Toleranzworkshop von YFU

Toleranzworkshops für Jugendliche
kostenlose, erlebnisorientierte Workhops für mehr Toleranz

Mehr Toleranz und interkulturelles Verständnis durch Coloured Glasses

Unser Ziel ist es, jungen Menschen im Alter von 13 bis 18 Jahren durch unsere Coloured Glasses Toleranzworkshops die Möglichkeit zu geben, ihre Einstellungen gegenüber ihren eigenen Kulturen sowie anderen Kulturen zu untersuchen und ein Verständnis für ein „intercultural global citizenship“ zu entwickeln. Unsere Workshops sollen einen wertvollen Beitrag zu einer modernen, toleranten und aufgeklärten Gesellschaft leisten und knüpfen an die Wertevorstellungen einer Demokratieerziehung an. Unsere Workshops werden von geschulten ehrenamtlichen Trainerinnen und Trainern ausgeführt. Weil wir den Peer-to-Peer Ansatz verfolgen, setzen sich unsere Workshopteams meist aus Schülerinnen und Schülern, Studentinnen und Studenten zusammen, die den Jugendlichen auf gleicher Ebene begegnen können.

Alle wichtigen Informationen zu unseren Toleranzworkshops haben wir hier in aller Kürze aufgelistet:

Ort

Wir kommen zu Ihnen - an Ihre Schule, zu Ihrer Jugendgruppe in Österreich.


Zielgruppe
Geeignet für Jugendgruppen im Altersbereich 13-18 Jahre (z.B. Schulklassen, Vereine, etc.)


Zeitbedarf
Mindestdauer: 90 Minuten
Individuelle Anpassung an Unterrichtseinheit, Schulprojekt, Projekttag etc.


Kosten
Kostenlos
Durch Spenden finanziert


Inhalte

Kultur und Identität
Interkulturelle Kommunikation
Stereotypen, Vorurteile, Diskriminierung und Ungleichheit
Menschenrechte und Verantwortung

Interaktivität

Grundprinzip: aktive Einbindung der Teilnehmenden
Mit Simulationen, Gruppenarbeiten oder Rollenspiele werden Lerninhalte und Lösungsansätze erarbeitet


Qualität
Ausgebildete und erfahrene Trainerinnen und Trainer
Regelmäßige Evaluierung und Überarbeitung des Bildungsangebots
Erfüllung interner Standards
Von 2016-2018 waren wir Teil des Projektes CGrow, das von der Europäischen Kommission gefördert wurde.


Individualität
Die Workshops werden nach einem gemeinsamen Planungsgespräch modular zusammengestellt. Aufgrund des modularen Aufbaus ist es möglich, Workshops an die individuellen Bedürfnisse der Schulklasse bzw. Jugendgruppe (Alter, Anliegen bzw. Interesse, Zeitbedarf, Raum) anzupassen.

Toleranzworkshop buchen

"Als Lehrkraft an einer Wiener Mittelschule erachte ich die Coloured Glasses Workshops als eine wertvolle Ergänzung zum Regelunterricht. Durch ihr interaktives und abwechslungsreiches Programm bringen die TrainerInnen eine erfrischende Abwechslung in den Schulalltag. Mit viel Spaß und Interesse haben die Kinder so die Möglichkeit, sich mit diversen gesellschaftspolitischen Themen auseinanderzusetzen, ihre Perspektiven zu erweitern und zu lernen, sich als aktive Mitglieder unserer Gesellschaft zu verstehen."

Natalie Wellniak, Lehrerin (Teach for Austria)

Mehr über die Geschichte der Toleranzworkshops in Österreich

Die Ziele unserer Toleranzworkshops

Wir wollen mit unseren Workshops das kulturelle Bewusstsein von Jugendlichen fördern und dadurch zu mehr Toleranz beitragen. Daher machen wir junge Menschen aktiv mit den Themen Kultur und Identität, Stereotypisierung, Vorurteile und Diskriminierung, sowie mit dem Thema Menschenrechte und Verantwortung vertraut.

Wichtige Schritte des Projekts

Eine Gruppe Ehrenamtlicher von YFU Austria hatte es sich zum Ziel gesetzt, das internationale Coloured Glasses Projekt auch in Österreich ins Leben zu rufen, um sich gemeinsam mit in Österreich lebenden Jugendlichen über gesellschaftlich relevante Themen unter den Aspekten der Interkulturalität und Toleranz aktiv auseinanderzusetzen. Heute ist Coloured Glasses ein fester Bestandteil des Bildungsprogrammes von YFU Austria.

Von 2016 bis 2018 war YFU Austria mit den Coloured Glasses Toleranzworkshops Teil des von der Europäischen Kommission als Erasmus+ Projekt geförderten Projektes "CGrow: Expanding intercultural Education Project". Ein Teil dieses Projekts konzentrierte sich darauf, Coloured Glasses in sechs europäische Regionen zu bringen, unter anderem in die Region Wien. Im Zuge des Projekts CGrow wurden 131 "Coloured Glasses Activities" durchgeführt, davon 103 Workshops und 14 Networking- & Kooperations-Events. Es fanden außerdem zwei Launch-Events, zwei regionale Trainings und eine internationale Konferenz in Brüssel statt. 25 neue aktive Volunteers konnten durch das Projekt gewonnen werden.

Noch im Jahr 2018 sammelte YFU Austria Spenden, um die Coloured Glasses Toleranzworkshops nach Ende des EU-Projekts im Jahr 2019 weiterführen zu können – unter anderem durch die Aktion „Cycling for Understanding“, bei der zwei Coloured Glasses Begeisterte für den guten Zweck von Valencia nach Rum in Tirol radelten und so Spenden für 84 weitere Workshops sicherstellten – unter anderem von der Marktgemeinde Rum in Tirol, der Marktgemeinde Vomp in Tirol und zahlreichen privaten SpenderInnen.

Zusätzlich wurde Ende 2018 das neue EU-Projekt ACLEV „Active Citizens Living European Values“ für die Zielgruppe junger Wahlberechtigter für die Europawahl 2019 ins Leben gerufen.

Als Volunteer mitmachen

Bist du 16 bis 27 Jahre alt und möchtest dich ehrenamtlich für mehr Toleranz engagieren z.B. als TrainerIn? Dann findest du hier mehr Infos zum ehrenamtlichen Engagement für Coloured Glasses und die Möglichkeit, mit uns in Kontakt zu treten: